Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift mittel Schrift größer

Schriftzug Soziales Hameln-Pyrmont
Paritätischer Hameln        Landkreis Hameln-Pyrmont

Übersicht aller Einträge

Details zu Ihrer Suche:

Arbeitsloseninitiative Bad Münder (AIBM) Beratungsstelle

Name der EinrichtungArbeitsloseninitiative Bad Münder (AIBM) Beratungsstelle  
StrasseAngerstr. 2 (Eingang Bahnhofstraße)  
Ort31848 Bad Münder  
  
Ansprechpartner/inFrau Dipl.-Sozialpädagogin Ines Rasch und Herr Dipl.-Sozialpädagoge Thomas Franzen  
Telefon05042-503490  
Fax05042-5069960  
EmailInes.Rasch@evlka.de und Thomas.Franzen@evlka.de  
Info: Klärung von Ansprüchen Sozialleistungen, Berechnung der voraussichtlichen Höhe und Hilfestellung bei der Beantragung von Arbeitslosengeld I und II (Hartz IV), Sozialhilfe, Grundsicherung, Wohngeld usw.. Erläuterung und Prüfung von Sozialleistungsbescheiden, gegebenenfalls Hilfestellung bei der Formulierung von Widersprüchen. Psychozoziale Beratung: kostenloses, auf Wunsch anonymes und vertrauliches Gesprächsangebot, langfristige Begleitung, Aufdeckung und Aktiveirung von Selbsthilfepotentialen, gemeinsame Entwicklung von Problemlösungsstrategien. Beratung zur Entwicklung beruflicher Perspektiven (Bewerbungsberatung): Profilanalyse, Qaulifikationsanalyse/berufliche Standortbestimmung, Stellenmarktanalyse, Kontaktanbahnung zu Fachdiensten der Agentur für Arbeit, des Job Centers und potentiellen Arbeitgebern. Erstellen einer angemessenen Bewerbungsmappe, Analyse alter und Entwicklung neuer bewerbungsstrategien, Vor- und Nachbereitung von Vorstellungsgesprächen. Integrationsberatung: Kooperation mit dem Job Center Hameln-Pyrmont im Bereich §16 SGB II (Ein-Euro-Jobs), Vermittlung arbeitsloser Menschen in unserem Beschäftigungsprojekt und zu externen gemeinnützigen Trägern (Schulen, Kitas, Seniorenheim etc.), Bewerbungsberatung, Organisation von Trainingsmaßnahmen (Praktika), Fortbildung und Qualifizierungsmaßnahmen, schulischen und betrieblichen Ausbildungen und Umschulungen, Aufbau eines Netzwerkes zu potentiellen Arbeitgebern, gemeinsame Planung des Wiedereinstiegs in das Berufsleben. Sprechstunden sind Dienstag von 10.00 - 12.00 Uhr und Donnerstag von 14.00 - 16.00 Uhr.