Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift mittel Schrift größer

Schriftzug Soziales Hameln-Pyrmont
Paritätischer Hameln        Landkreis Hameln-Pyrmont

Menschen mit Behinderungen

Details zu Ihrer Suche:

Betreutes Wohnen e.V.

Name der EinrichtungBetreutes Wohnen e.V.  
BezeichnungBetreutes Wohnen  
StrasseMühlenstr. 3  
Ort31785 Hameln  
  
Ansprechpartner/inHerr Gerhard Preine  
Telefon05151-958044  
Fax05151-941611  
Emailpreine@betreutes-wohnen-hameln.de  
Internetwww.betreutes-wohnen-hameln.de 
Info: Wohnbetreuung für Jugendliche und junge Erwachsene. Ziel ist es, Personen, die infolge ihrer sozialen Situation oder aufgrund ihres geistigen und seelischen Zustandes auf Hilfe und Betreuung angewiesen sind, zu unterstützen. Dies soll durch die Schaffung und Förderung eines betreuten Wohnangebotes erreicht werden, durch das die individuelle und soziale Stabilisierung, sowie die soziale Integration der zu betreuenden Personen ermöglicht wird. Wer kann aufgenommen werden? Jugendliche und Erwachsene ab 17. Jahre. Die Beratungs- und Betreuungstätigkeit ist ein Angebot für Personen, die nicht in der Lage sind, selbstständig zu wohnen und zu leben, die aber auch nicht mehr in ihrem bisherigen sozialen Umfeld leben können. Zunehmend zeigt sich die Tendenz, dass insbesondere junge Menschen den Anforderungen einer selbstständigen Lebensführung nicht gewachsen sind. Defizite in Bereichen wie z.B. Haushaltsführung, Geldverwaltung oder soziale Kontaktfähigkeit gefährden die Entwicklung dieses Personenkreises. Durch die sozialpädagogische Beratung und Betreuung sollen die vorhandenen Defizite aufgearbeitet werden. Die zu Betreuuenden wohnen entweder in ihren eigenen Wohnungen, in vereinseigenen oder in vom Verein angemieteten Räumlichkeiten (Einzel- oder Gemeinschaftsunterbringung) und sollen befähigt werden, in sozialer Eigenverantwortung autonom und materiell abgesichert zu leben und selbständig Sozialbeziehungen aufzubauen (Hilfe zur Selbsthilfe). Voraussetzung für die Aufnahme ist der selbst bestimmte Wunsch, im Rahmen des Projektes leben zu wollen, wie auch die ernsthafte Motivation zur Schul- und Berufsausbildung bzw. zur Arbeit. Bei akuter Suchtproblematik, psychischer Erkrankung oder sonstiger akuter Hilfsbedürftigkeit im medizinischen oder therapeutischen Bereich ist die Aufnahme oder der Verbleib in unserer Maßnahme nur bei konstruktiver Zusammenarbeit des Betroffenen mit anderen hierfür zuständigen Institutionen möglich. Unser Angebot: Unterstützung bei Behördengängen; Sicherung des Lebensunterhaltes; Vermittlung in ein Miet- oder Untermietverhältnis; Anleitung zur Haushaltsführung; Alltagsbewältigung; Hilfe bei Suchtproblemen; Begleitung bei therapeutischen Maßnahmen; Krisenintervention; Begleitende Elternarbeit; Systemische Familientherapie; Verfahrenspflege; Aufbau einer schulischen bzw. beruflichen Perspektive; Freizeitgestaltung, Einzelgespräche etc: Für wen sind wir da? Alleinstehende und von Isolation bedrohte Menschen; Langzeitarbeitslose; Menschen mit Suchtproblemen; Junge Erwachsene mit besonderen Schwierigkeiten bei der Herauslösung aus dem Elternhaus; Haftentlassene, deren Fähigkeiten zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft zu schwach entwickelt sind. Die Aufnahme erfolgt unter Beteiligung der bisher und künftig zuständigen Institutionen. Der Verein ist eine Wohnbetreuung für Jugendliche und junge Erwachsene. Sprechzeiten: nach Vereinbarung.